Wir kümmern uns bei unserer Werbeagentur picabird hauptsächlich um Kunden, welche eher regionale Online-Marketing-Maßnahmen benötigen. Dennoch gilt es auch hier immer den Blick auf den Gesamtmarkt zu halten um zukünftige Entwicklungen abschätzen zu können und diese für regionales Online-Marketing zu nutzen.

Medien- und Werbelandschaft im Wandel

Immer mehr Kunden suchen nach Produkten oder Dienstleistungen im Internet. Immer mehr Kunden lassen sich im Internet von Produkten inspirieren, welche Sie dann kaufen. Sei es über soziale Medien, Suchmaschinen, Online-Shops oder auch Blogs, wie unseren Foodblog www.wir-essen-gesund.de.

Diese Entwicklung spüren natürlich vor allem Printmedien. Gerade Zeitungen und Zeitschriften mit kleineren Auflagen haben zu kämpfen. Während der Vater jeden morgen noch die Zeitung ließt, sitzt der Sohn mit dem Smartphone oder dem Tablet am Frühstückstisch.

Das bringt mich zur nächsten Unterscheidung. Internet ist nicht mehr gleich Internet, schon gar nicht beim Online-Marketing. Gerade der Bereich des mobilen Internets wächst unaufhaltsam.

Werbeausgaben einzelner Medien

Deshalb lohnt sich ein Blick auf die Anteile einzelner Medien an den globalen Werbeausgaben. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU´s) ist diese globale Betrachtung interessant. Denn dort wo die Budgets der Werbetreibenden hinfließen finden sich die Kunden.

Werbeausgaben der einzelnen Medien

Werbeausgaben der einzelnen Medien Quelle: Statista

Online-Marketing rutscht auf Platz 1

Während heute das Fernsehen noch das größte Stück vom Werbekuchen abbekommt, werden sich die Prioritäten in den nächsten Jahren verschieben. Das Online-Marketing wird sich schon 2017 an die Spitze setzen und bis 2018 einen Anteil von über 38% (mobile + desktop) erreichen. Erst dahinter werden sich dann die Werbeausgaben für TV mit knapp 34% einreichen.

Die größten Verlierer sind die klassischen Printmedien. Hier ziehen die Unternehmen ihre Werbebudgets zunehmend ab. Die Vorteile des Online-Marketings überwiegen einfach. Sie sind einfach, automatisierbar und messbar. Ich weiß zu jeder Zeit was mir ein neuer Kunde kostet und kann mein Budget variabel in Echtzeit anpassen.

Davon profitieren nicht nur große Konzerne, sondern vor allem auch KMU´s. Wer sich in der Welt des Online-Marketings auskennt, kann das bequem von zu Hause aus machen. Für alle anderen gibt es die Regionalkampagne 🙂