Auf fast jeder Homepage finden sich ganz zentrale Seiten, die für die Kundenbindung genutzt werden können, aber meist überhaupt nicht als solche wahrgenommen werden. Das liegt vielleicht daran, dass diese in den meisten Website-Templates bereits von der textlichen und grafischen Gestaltung vorgegeben sind. Das würde sich aber ohne großen Aufwand ändern lassen.

Eigentlich sind die hier vorgestellten Maßnahmen zur Kundenbindung nichts ungewöhnliches. Außergewöhnlich macht sie lediglich, dass bis auf wenige Ausnahmen keiner sie nutzt – vor allem kaum kleine und mittelständige Unternehmen.

Kundenbindungsinstrumente nutzen spart Kosten

Wenn du die automatische Kundenbindung erhöhen möchtest, gilt es die Kunden, bei welchen bereits Interesse für deine Produkte oder Dienstleistungen geweckt worden ist, fest an dich zu binden. Denn es klingt zwar wie eine etwas abgedroschene Phrase, die jedoch leider immer noch viel zu wenig berücksichtigt wird:

„Neukundengewinnung ist teurer als Kundenbindung“

Fast jeder Unternehmer nutzt bereits – mehr oder weniger professionell – verschiedene Instrumente der Kundenbindung im Internet:

Facebook, Xing, Instagram & Co

Die eigene Unternehmens-Facebook-Seite gehört eigentlich überall schon zum  guten Ton. Dabei ist es fast egal, um welche Branche es sich handelt. Andere Soziale Netzwerke sind noch nicht ganz so stark im Mainstream der Marketing Strategien von verschiedenen Unternehmern angekommen, sie holen aber stark auf.

Schwieriger als die eigene Fanseite mit Inhalten zu füllen, ist es für viele neue Fans zu generieren.

Der eigene Newsletter

Sofern die Anmeldung bei einem Newsletter freiwillig geschieht, ist dieser immer noch eine sehr erfolgreiche Maßnahme zur langfristigen Kundenbindung. Er ist schnell verfasst und mit ein paar Bildern einfach aufgehübscht. Beigefügte Links verweisen auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen und schon steht der Umsatzsteigerung nichts mehr im Weg, oder?

Naja, nicht unbedingt. Wer einen Newsletter versenden möchte, der braucht Abonnenten!

Wir müssen Kunden binden!

Kundengewinnung und Kundenbindung müssen in Internet Hand in Hand gehen. Vergessen wir die Besucher (potentielle Kunden) unserer Homepage direkt in eines oder bestenfalls mehrere Kundenbindungsinstrumente zu schleusen vergeuden wir wertvolles Potential. Denn eigentlich ist heutzutage Kundenbindung online einfacher als noch von 20 Jahren.

Wollen wir nicht unsere Kraft und unser Kapital darauf verwenden neue Kunden zu gewinnen, müssen wir bestehende Kunden an uns binden. Wie bekommen wir also die Kunden in unser System?

Die 4 außergewöhnlichen Strategien zur Kundenbindung

Mein Tipp: Nutzt zentrale Seiten auf eurer Homepage, welche eine hohe Aufmerksamkeit besitzen. Bereiche unserer Homepage, welche bei der Kundenbindung häufig vergessen werden sind z.B.:

  • „Kontaktformular abgesendet“-Seite
  • Download-Seite
  • Danke-Seite
  • Abmeldeseite

Wenn du dir unter diesen Seiten nicht immer genau vorstellen kannst, welche ich damit meine, dann keine Angst. Ich werde diese im Folgenden im Einzelnen durchsprechen. Außerdem werde ich erläutern, warum genau hier verschiedene Möglichkeiten der Kundenbindung sinnvoll sind.

1. Kundenbindung auf der „Kontaktformular abgesendet“-Seite

Fast jede Unternehmens Webseite hat ein Kontaktformular. Wenn neue Kunden über dieses eine Nachricht schreiben, dann ist von einem ganz konkreten Interesse an dem Unternehmen bzw. dessen Dienstleitungen oder Produkten auszugehen.

So weit so gut, vielleicht kann so ein neuer Kunde akquiriert werden. Allerdings befindet er sich noch nicht in deinem System der Kundenbindung.

Bei vielen Webseiten erscheint nach dem Abschicken der Nachricht eine „Kontaktformular gesendet“ Seite mit einem Standard-Text, der etwa so lauten kann:

„Vielen Dank für Ihre Nachricht“

Die etwas liebevollere Variante verspricht eventuell noch, dass sich jemand in naher Zukunft bei dir melden wird.

Besser wäre es die Antwort zu personalisieren. Alle Angaben dazu müssen üblicherweise beim Verfassen der Nachricht gemacht werden. Dann wirkt es direkt charmant, wenn du auch auf deine eigenen Kundenbindungsinstrumente verweist:

„Sehr geehrter Herr Beuschel,

vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Ein Mitarbeiter wird sich umgehend um Ihr Anliegen kümmern und sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie über unsere neue Produkte stetig auf dem Laufenden bleiben möchten bieten wir Ihnen gerne unseren monatlichen Newsletter an:

>> zum Newsletter anmelden <<<

Zudem erfahren Sie auf unserer Facebook-Seite alles rund um unser Unternehmen:

>> Fan auf Facebook werden <<<

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Mustermann GmbH“

Diese Kundenbindungsmaßnahme musst du nur ein einziges mal einrichten und kannst dauerhaft davon profitieren. Leider wird diese Seite häufig vergessen.

2. Kundenbindung auf der Download-Seite

Einige Webseiten bieten ihren Besuchern Formulare, Dokumente, E-books oder auch Anleitungen zum kostenlosen Download. Wenn sich die Besucher deiner Homepage für deine Inhalte interessieren und diese runter laden, dann zeugt auch das von großem Interesse. Genau hier empfiehlt es sich deshalb wieder mit Maßnahmen der Kundengewinnung und Kundenbindung zu arbeiten.

Biete deinen Besuchern genau an dieser Stelle die Chance direkt ihre Freunde auf deine Inhalte aufmerksam zu machen. Das geht ganz einfach, indem du die gängigen Sharing-Möglichkeiten von verschiedenen sozialen Netzwerken integrierst.

Zur Kundenbindung kannst du zusätzlich z.B. auf deine Facebook-Gruppe und deinen Newsletter aufmerksam machen.

Beispiel: FAIRFOOD

Genau das haben wir bereits mit unserem Food-Blog www.wir-essen-gesund.de erprobt und sagenhafte Erfolge erzielt. Ganz nebenbei haben wir damit bis heute nur an dieser Stelle über 1000 Shares auf Facebook erzeugt und damit viele neue Leser gewonnen.

Der Erfolg hängt natürlich auch maßgeblich an dem zum Download angebotenen Inhalten. Durch die Integration von Sharing- und Kundenbindungsinstrumenten wird allerdings auf einfache Art und Weise eine virale Verbreitung gefördert und damit neue Kunden generiert. Das bekommt dann von ganz alleine Reichweite und wirkt wie gutes Empfehlungsmarketing.

3. Kundenbindung auf der Danke-Seite

Auch die Seite nach einer abgeschlossenen Bestellung ist eine zentrale Seite, welche du für die hier vorgestellte Strategie der Kundenbindung nutzen solltest. Jeder Kunde, der diese zu Gesicht bekommt, ist voll und ganz von dir überzeugt – er hat sich ja schließlich für eines deiner Produkte bzw. Dienstleistungen entschieden.

Beispiel: Lieferheld

Damit die Maßnahmen zur Kundenbindung mit einer größeren Wahrscheinlichkeit genutzt werden geht etwa Lieferheld einen interessanten Weg. Sie bieten zusätzliche Informationen. Damit wird die Verweildauer auf dieser Seite gesteigert und damit auch die Wahrscheinlichkeit der Interaktion.

Beispiel: Zalando

Fast alle großen Player in Internet nutzen die Danke-Seite für Kundenbindungsmaßnahmen. So lädt etwa Zalando seine Kunden genau hier in seine Zalando Lounge ein, indem mit täglich neuen Angeboten und mit bis zu 70% Rabatt geworben wird.

4. Warum nicht? Kundenbindung auf der Abmeldeseite

Jetzt fragst du dich vielleicht was das soll… wenn sich jemand von deinem Newsletter abmeldet, wie kann ich da an Kundenbindung denken? Gerade jetzt will er ja schließlich nichts mehr von mir wissen.

Stimmt! …vielleicht! Vielleicht will er aber auch einfach nur deinen Newsletter nicht mehr haben. Und was hast du jetzt schon zu verlieren? Bekommst du den ehemaligen Abonnenten jetzt nicht direkt in deine Kundenbindungsmaschine, dann ist er sowieso weg.

Warum ihm jetzt nicht anbieten deiner Facebook-Gruppe zu folgen. Eventuell kannst du ihm auch einen 5€ Gutschein für seinen nächsten Einkauf anbieten, wenn er sich wieder in den Newsletter einträgt… probieren kannst du es ja 😉

Zentrale Seiten effizient nutzen und Kundenbindung erhöhen!

Wie du siehst kann die Nutzung von zentralen Seiten auf deiner Homepage viele Möglichkeiten zur Kundenbindung und Kundengewinnung bieten. Deshalb ist eine sorgfältige Planung und Konzeption der eigenen Homepage ausschlaggebend für deinen Erfolg, egal in welcher Branche du tätig bist.

Gerne beraten wir dich bei der Planung deiner Homepage . Wir unterstützen darüber hinaus gerne auch bei allen weiteren Maßnahmen, von der technischen Umsetzung der Webseite bis hin zur Kundengewinnung und Kundenbindung. Einfach alles für deinen langfristigen Erfolg!