An Hand von guten Beispielen lerne ich immer am Meisten und möchte dich dazu einladen mit mir zu lernen. Das gilt auch für das Webdesign. Deshalb schaue ich mir gute Webseiten genau an, bei denen die Homepagegestaltung sehr gut gelungen ist. Im Laufe der Zeit habe ich somit ein riesiges Repertoire an Homepages gesammelt. Nach Bedarf kann ich damit auf einzelne Bausteine zugreifen und für Kundenprojekte nutzen.

Jedes Unternehmen muss für einen professionellen Internetauftritt seine Produkte, Ziele und auch Zielgruppen individuell betrachten. Dennoch sind gerade bei Online-Shops aktuell sehr ähnliche Webdesign Vorlagen zu beobachten.

Am Beispiel der Startseite von www.fahrrad.de gehe ich die gängige Webseitengestaltung moderner Online-Shops Schritt für Schritt mit dir durch.

Professionelles Webdesign wirkt auf den ersten Blick

Die wenigsten Besucher eines Online-Shops kommen von ganz alleine. Meist werden diese mit  verschiedenen Online-Marketing Maßnahmen eingekauft.

Etwas anders verhält es sich, sobald sich ein Online-Shop Betreiber einen Namen gemacht hat. Dann kommt es zunehmend zu direkten Aufrufen der Webseite und es fallen keine Kosten an (Diese Aussage ist nicht ganz richtig. So gelten etwa beim Affiliate-Marketing Cookie-Laufzeiten bis zu 90 Tagen. Innerhalb dieses Zeitraums werden die Affiliates entsprechend der Vereinbarung vergütet).

Ausreichend Traffic auf deinen Online-Shop zu bekommen kann also, gerade zu Beginn, sehr kostenintensiv sein. Konzept, Design und Gliederung sollten also so gewählt werden, dass der erste Eindruck begeistert. Schaffst du es nicht innerhalb der ersten Sekunden zu überzeugen klickt der Besucher deine Seite weg. Damit das nicht passiert brauchst du ein professionelles und modernes Webdesign.

Drei Wege die Besucher deines Online-Shops zu überzeugen

Meiner Meinung nach gibt es drei grundsätzliche Möglichkeiten deine Besucher von deinem neuen Internetauftritt zu überzeugen:

  1. Bedarf erfüllen: Der Kunde braucht genau das was du anbietest und es ist schwer das bei Mitbewerbern zu bekommen
  2. Neugierde wecken: Du schaffst es den Kunden zu überraschen und er wird neugierig
  3. Vertrauen aufbauen: Dein Online-Shop schafft es instinktiv Vertrauen aufzubauen

Das du der Einzige bist, der ein bestimmtes, nicht austauschbares Produkt anbietet, ist eher unwahrscheinlich. Wenn es doch der Fall ist,  dann gib bitte Bescheid, denn dann würde ich gerne mit dir ein perfektes Webdesign dafür entwickeln… die Chance dazu erhält man nicht sehr häufig. 😉

Um deine Besucher derart zu überraschen, sei es durch das Design oder deine Produkte, gehört einiges dazu. Hier finden sich nur wenige Online-Shops die das schaffen. Hier gilt es sich mit der Konzeption seines Shops genau soweit aus dem Fenster zu lehnen, dass es verrückt ist oder neugierig macht. Allerdings müssen einige vertraute Elemente erhalten bleiben, damit sich der Besucher nicht verloren fühlt. Ein Beispiel dafür ist etwa der Müsli-Mixer von MyMuesli den ich euch bereits vorgestellt habe. Hier wurden viele Millionen unterschiedliche Produktvariationen auf eine übersichtliche Struktur gepackt… ein einfach gelungenes Webdesign.

Der für jeden gangbare Weg ist, durch ein professionelles Webdesign zu überzeugen und Vertrauen zu schaffen. Genau das machen auch über 90% der erfolgreichen Online-Shops.

Emotionen bei Kunden wecken

Ein modernes Webdesign für einen Online-Shop zielt voll auf emotionale Reize ab. So geht auch fahrrad.de vor.

Osteraktion des Online-Shops Fahrrad.de

Passend zur Jahreszeit werden Emotionen hervorgerufen. Das geschieht am besten durch Bilder… große Bilder, denn Bilder erzählen bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Welche Aspekte sind dabei zu beachten:

  • helle und freundliche Aufnahmen
  • mit freundlichen Gesichtern Vertrauen schaffen
  • Gesichter sollten den Besucher anschauen
  • auf aktuelle Angebote eingehen
  • auf aktuelle Anlässe eingehen (hier Ostern)

Fahrrad.de setzt bei ihrem Konzept auf eine Kombination aus einem großem Titelbild und darunter weiteren Bildern in unterschiedlichen Größen, welche jeweils auf unterschiedliche Aktionen, Marken und Produkte hinweisen. Damit wird direkt visuell auf ein sehr großes Angebotsspektrum hingewiesen.

Bei deinem Online-Shop direkt im oberen sichtbaren Bereich mit großen Bildern bzw. Bildergalerien zu arbeiten hat jedoch auch Nachteile. Für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist das nicht unbedingt vorteilhaft. Dazu aber später mehr.

Ein Angebot des Tages schafft Neugier

Eines der Bilder im obersten sichtbaren Bereich ist das Angebot des Tages. Dies allein schafft Neugier und macht uns auf ein mögliches Schnäppchen aufmerksam. Da wird unsere Preissensibilität angesprochen und sie schaffen sich ein günstiges Image.

Angebot des Tages - Screenshot: Fahrrad.de

Beim Angebot des Tages wird mit verschiedenen Tricks gearbeitet:

  • auffällige rote Färbung des Preisnachlasses
  • der alte Preis wird angezeigt aber durchgestrichen
  • der neue Preis wird farblich hervorgehoben
  • Der Countdown läuft, das Angebot läuft wirklich aus
  • Direkter Link zum Deal

Professionelles Webdesign beginnt bei der Navigationsstruktur

Möchtest du deinen eigenen Online-Shop erstellen musst du dir Gedanken über die Navigation machen. Der Besucher muss zu jeder Zeit wissen wo er ist und möchte alles direkt finden ohne lange zu suchen. Die Navigationsstruktur ist hierfür ausschlaggebend.

Navigationsstruktur des Online-Shops Fahrrad.de

Fahrrad.de hat das mit seinem Webdesign für seinen Online-Shop sehr clever gelöst. Durch die geschickt gewählten Kategorien decken sie ihr Portfolio sehr gut ab (Fahrräder, Fahrradbekleidung, Zubehör, Fahrradteile, …).

„%SALE“ schafft zusätzliche Verkäufe

Zusätzlich gibt es mit „Sale“ einen eigenen Punkt für ihre Angebote. Darin lohnt es sich immer mal zu schauen, vielleicht lässt sich dort das eine oder andere Schnäppchen machen, mit dem der Kunde nicht kalkuliert hat. Das erhöht den Warenkorbwert und spricht eine ganz neue Kundengruppe an – die Schnäppchenjäger.

Webdesign für markenbewusste Käufer

Um seine Navigation zu optimieren gilt es seine Zielgruppe zu kennen. Gerade Sportler, in diesem Fall Fahrradfahrer, sind sehr Markenbewusst. Wenn das Fahrrad von einer bestimmten Marke ist, dann muss das Outfit natürlich perfekt dazu passen. Das wissen auch die Macher von Fahrrad.de und bieten den Käufern mit den extra Menüpunkt „Marken“ die perfekte Suchmöglichkeit dafür an und erweitern auch SEO-technisch hiermit Ihren Wirkungskreis.

Wunschprodukt finden…

Vielleicht ist dir über der Navigationsleiste direkt das Suchfeld aufgefallen?

Suche im Online-Shop von Fahrrad.de

Vielleicht ist dir hier auch das Design aufgefallen? An was erinnert das? Ja richtig… es erinnert an die Google-Suche. Absicht? Sicherlich! Denn da Google in der Suche bei allen Nutzern höchstes Vertrauen geniest machen sich das die Webdesigner hier zu Nutze. Auch hier gehen wir direkt davon aus, dass auch diese Suche uns zum gesuchten Ergebnis führt.

Der Warenkorb ist Teil eines professionellen Webdesigns

Ein intelligenter Warenkorb ist wichtig für ein professionelles Webdesign und einen umsatzstarken Online-Shop. Er darf nicht zu prominent dargestellt werden, muss aber auffallen. Als intuitiver Platz dafür hat sich „oben rechts“ herausgestellt. Genau hier würde jeder Kunde direkt nachschauen.

Hier wurde durch eine auffällige farbliche Gestaltung sicher gestellt, dass der Füllstand direkt angezeigt wird. Bewusst wird auf eine Kostenanzeige verzichtet.

Der Warenkorb des Online-Shops Fahrrad.de

Der Warenkorb ist auch intelligent. Er merkt sich was wir darin abgelegt haben, selbst wenn wir die Seite verlassen. Das ist wichtig. Denn alle darin befindlichen Produkte sind persönlich ausgesucht und müssen beim nächsten Besuch nicht neu im Online-Shop gesucht werden.

Die Startseite eines Online-Shops: Professionelles Webdesign ist Pflicht!

Die Startseite ist eine zentrale Seite von deinem Online-Shop. Bei dem Konzept von deinem Internetauftritt beginnst du normalerweise bei der Startseite und leitest von diesem Screendesign die anderen Seiten ab.

Ein weiterer Grund warum du dem Webdesign deiner Startseite ein besonderes Augenmerk gönnen solltest ist, weil alle deine Stammkunden jedes mal zuerst auf deine Startseite kommen.

Einige Bausteine des Webauftritts von fahrrad.de haben wir schon kennengelernt. Wir haben uns bereits Die Navigation, die Suche, den Warenkorb und Bildergalerie genauer angeschaut.  Schauen wir was wir noch finden…

USPs & Personalisierung: Wichtige Bestandteile eines Shop-Designs

Der Online Shop Fahrrad.de setzt bei seiner Gestaltung der Internetseite auf eine große Anzahl an verkaufsfördernden Elementen. Ein professionelles Webdesign bietet eine ganze Reihe an Möglichkeiten neue Kunden vom eigenen Shop zu überzeugen und die Abverkäufe zu steigern. Schauen wir uns diese Elemente doch im Einzelnen einmal an.

USPs des Onlines-Shops Fahrrad.de

 

USPs: Alleinstellungsmerkmale eines Online-Shops

Die Alleinstellungsmerkmale (engl. USPs, unique selling propositions) werden direkt ganz oben im sog. Header des Online-Shops angezeigt. Der Anbieter bietet einen besonderen Service für seine Kunden:

  • Versand am selben Tag
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlosen Versand ab 75€

Wer sich ein neues Fahrrad wünscht und dieses in den nächsten knapp 8 Stunden bestellt, hat es eventuell morgen schon zu Hause, kann es 100 Tage lang wieder zurückschicken und zahlt keine Versandkosten. Wahsinn oder?! Genau dieser Service ist es, potentielle Käufer überzeugt, Ihr neues Fahrrad online zu bestellen, anstatt es im Fachgeschäft um die Ecke zu kaufen. Letzte Bedenken wie „Ich kann es gar nicht probefahren!“, „So ein großes Paket kostet sicher einiges an Versandkosten!“ oder „Da muss ich ja ewig drauf warten!“, werden somit direkt beseitigt.

Du glaubst nicht, dass diese Aussagen wirklich so viel bewirken? Dann sieh dir mal Zalando oder Mister Spex an, denn beide haben mit genau einem solchen Service dafür gesorgt, dass heute auch jene Produkte online eingekauft werden, welche sonst eigentlich eher dem Einzelhandel vorbehalten waren. Schuhe & Brillen werden heute nicht mehr anprobiert, sondern bestellt und kostenlos zurückgeschickt, sofern sie nicht passen oder gefallen. 😉

Beliebtes wird gekauft: Was bei anderen beliebt ist, kann nur gut sein.

Beliebt auf Fahrrad.de

Was beliebt ist gefällt auch vielen anderen! Gibt es viele anderen Kunden kann man diesem Online-Shop bestimmt vertrauen. Zudem sind (in diesem Fall) alle beliebten Artikel reduziert. Fantastisch, die schaue ich mir gleich mal genauer an!

Neuheiten: Für Spontankäufe & Aktualität

Neuheiten im Online-Shop von Fahrrad.de

Einen Bereich „Neuheiten“ im Webdesign der Startseite zu integrieren macht wirklich Sinn. Sie vermittelt dem Käufer einen modernen und aktuellen Eindruck und sorgt ganz nebenbei auch für die beliebten Spontankäufe der Kunden.

Zudem gibt es hier die Neuheiten sogar zu reduzierten Preisen, zumindest einige.

Empfehlungen: Personalisierung schafft mehr Verkäufe

Empfehlungen im Online-Shop von Fahrrad.de

Hier wird eine persönliche Komponente mit eingearbeitet. Ich habe keine Ahnung was genau hier angezeigt wird, aber es ist schön, dass das speziell für mich ausgesucht worden ist und alles zu meinen Interessen passt. Da finde ich doch gleich 4 passende Sachen, die mir wirklich gefallen!

So und jetzt Rate mal, was für ein Fahrrad ich wohl gerne in meiner Freizeit fahre? Richtig, Rennrad! Gut gemacht, Fahrrad.de 😉

Top Marken: Schaffen Vertrauen & werden häufig gesucht

Top-Marken im Online-Shop von Fahrrad.de

Es ist sehr sinnvoll die Marken seiner Lieferanten in das Webdesign zu integrieren. Damit überträgt sich das bestehende Vertrauen dieser Marken auch auf deinen Online-Shop. Ganz nebenbei suchen die meisten der Kunden natürlich Komponenten und Fahrräde von bekannten Marken, sodass Sie sich bei Fahrrad.de somit auch direkt gut aufgehoben fühlen.

Support, Newsletter & Co: Kundenzufriedenheit & Bestandskundensicherung

Fahrrad.de bietet Hilefe via Newsletter

Dieser Punkt befindet sich sehr weit unten im Webauftritt und zwar unterhalb von einem langen Textblock. Damit die Kunden jetzt nicht abspringen bedarf es weiterer Maßnahmen.

  • Es wird Hilfe angeboten und somit für eine hohe Kundenzufriedenheit gesorgt.
  • Der Newsletter wird angeboten, um Kunden dauerhaft an den Online-Shop zu binden und E-Mail Marketing als Vertriebskanal zu nutzen.
  • Bewertungen schaffen Vertrauen innerhalb des Online-Shops und helfen bei der Entscheidungsfindung.

Siegel: Eine Vertrauensbildende Maßnahme

Vertrauensbildende Siegel im Shop von Fahrrad.de

Hier verhält es sich genau wie bei den Marken. Das Vertrauen von Zahlungsanbietern, Versandunternehmen, Auszeichnungen und sozialen Projekten färbt auf den Online-Shop ab. Durch die Platzierung am Ende der Startseite wird der Kunde ganz unten noch einmal abgeholt.

Modernes Webdesign zur Suchmaschinenoptimierung

Jeder gute Online-Shop ist für die Suchmaschinen optimiert. In Deutschland heißt das du musst dein Webdesign so gestalten, dass du auch Elemente einbaust, welche für Google von hoher Relevanz sind. Der Suchmaschinen-Riese braucht zum Auslesen deiner Webseite Content, genauer gesagt Text. Zwar sprengt das häufig dein Webdesign Konzept, ist für deine Rankings in der organischen Suche allerdings elementar wichtig.

Dieser Text basiert optimaler Weise auf einer professionellen Keywordrecherche. Das heißt, er beinhaltet eine Vielzahl an Suchbegriffen, die für deine Produkte relevant sind.

Fahrrad.de hat seinen SEO-Content geschickt in die Webseitengestaltung der Startseite integriert. Zwar wäre der Content weiter oben – vor allem im ersten sichtbaren Bereich – wertiger für die Suchmaschinenoptimierung, würde aber den Besucher stören und somit zu einer Senkung der Conversion-Rate führen.

In unserem Beispiel befindet er sich etwa nach der Hälfte und umfasst ungefähr ein Viertel der gesamten Seitenlänge. Es ist also eine ganze Menge Text, der durch eine geschickte Shop-Gestaltung nicht wirklich stört. Das liegt zudem daran, dass der Text zwar mit sehr vielen SEO-Keywords gespickt ist, seine Überschriften, Gliederung und auch Inhalte sehr informativ geschrieben sind. Damit fügt sicher der Content sich harmonisch in die Startseite ein.

Gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gibt es natürlich noch viele weitere Punkte zu beachten, welche wir dir in weiteren Artikeln vorstellen werden.

Modernes Webdesign für deinen Online-Shop & deine Webseite

Wenn du gerade an einem Konzept für deine eigene Webseite oder deinen eigenen Online-Shop sitzt, dann suche dir Webdesign Vorlagen. Denn an guten Beispielen kannst du dir viel für dein eigenes Projekt abschauen.

Wenn du bei der Webseitengestaltung Unterstützung brauchst oder vor hast einen eigenen Online-Shop auf die Beine zu stellen, stehen wir auch gerne zur Verfügung. Unsere Werbeagentur ist spezialisiert auf Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Webdesign. Die Erstberatung ist bei uns kostenlos!